SSV Aktuell


Miltenberg Marktplatz

AUSFLUG 2017

Miltenberg – Die Perle am Main

1237 erstmals urkundlich erwähnt, blickt die Stadt auf eine bewegte Geschichte zurück. Weinbau, Weinhandel, Schifffahrt, Fischerei, Holz- und Steinindustrie bildeten neben Handel und Handwerk die wichtigsten Wachstumsmotoren. Die günstige Lage an der alten Handelsstrasse Nürnberg – Frankfurt und das Stapelrecht bescherten Miltenberg schon früh wirtschaftliche Blütezeiten. Im frühen 19. Jahrhundert büßten die Stadt ihre zentrale Lage im Kurstaat Mainz jedoch ein und lag nun an am Rande des Königreichs Bayern. Die grpßen Phasen der Stadtentwicklung waren vorbei und so konnte das mittelalterliche Stadtbild bis heute erhalten werden. Heute erkennt der Besucher die frühere Bedeutung Miltenbergs an den prächtigen Fachwerkbauten, wie zum Beispiel am Alten Markplatz – besser bekannt als “Schnatterloch” oder am “Gasthaus Riesen”, der ältesten Fürstenherberge Deutschlands.
Geniessen Sie das einmalige Flair und die Atmosphäre im mittelalterlichen Kern, wo viele Gastronomiebetriebe zum Verweilen und geniessen einladen. In einer speziellen Stadtführung lernen wir weitere interessante Details zu Miltenberg kennen.

Abfahrt am 14.10.17 um 8:00 Uhr – An der Bach. Gegen 22 Uhr sind wir wieder zurück in Biebernheim.
Kostenbeitrag: € 5,— pro Teilnehmer.
Anmeldung bitte bei Armin Pabst (06741-7991) oder armin.pabst@t-online.de


SSV Biebernheim aktiv!
Der SSV ist auch neben seinen sportlichen Betätigungen aktiv!
Zurzeit wird die Heizungsanlage im Vereinsheim erneuert. Für die Verkleidung der
Heizungsrohre und notwendige Malerarbeiten sind tatkräftige Helfer herzlich willkommen
und dringend notwendig, damit die Arbeiten bis zum Winter auch abgeschlossen sind.
Viele Hände ein schnelles Ende. Wer den Verein hierbei unterstützten möchte, wendet
sich bitte an Werner Arend oder ein Vorstandsmitglied. Danke.


Berichte Seniorenfussball


Schwere Aufgabe im Heimspiel gegen die SG Gönnerdorf

Ich begrüße alle Fans und Zuschauer der SG Niederburg/Biebernheim/Damscheid und weitere Gäste zum nächsten Heimspiel der Saison 2017/2018 in der Bezirksliga Mitte. Das Spiel findet am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 14.45 Uhr in Niederburg statt. Unser Gegner ist die SG Gönnersdorf. Ich begrüße den Trainer Ralph Seul und seine Mannschaft recht herzlich. Das Spiel wird von Schiedsrichter Marco Christmann geleitet.

Rückblick: Das Spiel gegen die SG Mengerschied gewannen wir verdient mit 6:1. Wir begannen druckvoll und konnten mit zwei Toren in Führung gehen. Der Anschlusstreffer führte auf unserer Seite zur Verunsicherung und wir spielten schlechte 15 Minuten vor der Halbzeit. Doch nach der Halbzeit konnten wir wieder zu unserem Spiel finden und spielten noch schöne Tore heraus. Dieses Ergebnis brachte uns weitere drei wichtige Punkte auf dem Weg zu unserem Saisonziel. Die Partie in Ahrweiler verloren wir zwar mit 0:4, jedoch konnten wir auch dort kämpferisch und spielerisch überzeugen. In der ersten Halbzeit spielten wir auf Augenhöhe und hätten mit etwas mehr Geschick den frühen Rückstand egalisieren können. Das 2:0 war ein Elfmeter der vermeidbar war. In den letzten 10 Minuten haben wir dann gesehen wieso der BC Ahrweiler ein Meisterschaftskandidat ist. Mit etwas Raum können sie schnell und zielsicher kombinieren, um Tore zu erzielen, so dass die Führung in den letzten drei Minuten ausgebaut wurde. Gegen solche Gegner können viele meiner Spieler lernen, da die Gegenspieler meist schon höherklassig gespielt haben.

Vorschau: Mit der SG Gönnerdorf ist heute ein schwer zu bespielender Gegner Gast in Niederburg. Die Mannschaft liegt mit 15 Punkten und 17:14 Toren vor uns und erzielt immer wieder gute Ergebnisse. Das Team besteht aus jungen und erfahrenen Spieler, die zum Teil schon höher gespielt haben. Dabei sind besonders Schmidgen und Ruthsch (7Tore) als Sturmführer zu nennen. Diese beide gilt es in der Offensive zu kontrollieren. In dieser Saison haben sie auch sehr wenige Gegentore kassiert und somit ihre Defensive stabilisiert. Doch in unserem Heimspiel werden wir alles geben, um die drei Punkte nach Niederburg zu holen. Bisher haben wir unsere Heimspiele eher erfolgreich bestritten. Dies ist aber keine Selbstverständlichkeit, sondern wir müssen am Sonntag wieder alles auf den Platz bringen, um Punkte zu sammeln. Unsere Einstellung muss stimmen, damit wir auch ordentlich Fußball spielen. Der Gegner ist ähnlich aufgestellt, hat aber viele Bezirksligaspiele mehr an Erfahrung auf dem Platz. Jedoch hat auch Gönnersdorf Schwächen, die wir nutzen können. Ich hoffe meine Spieler können dies am Sonntag zeigen. Es sollte eine spannende Partie auf Augenhöhe werden. Mit Tobias Kasper, Alexander Zuck, Lucas Theis und Jonas Becker stehen wieder mehr Alternativen zur Verfügung. Markus Schink wird voraussichtlich mit einer Oberschenkelzerrung fehlen. Diese Lücke gilt es in der Innenverteidigung zu schließen

Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag um 12.30 Uhr gegen den SV Kisselbach. Wie beim letzten Heimspiel werden auch diesmal Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft auflaufen und ich hoffe, dass sich diese Spieler und die der zweiten Mannschaft mit viel Einsatz um drei weitere Punkte bemühen. Dem Spielertrainer Hüseyin Ucar wünsche ich dabei viel Erfolg.

Mit sportlichem Gruß
Patric Muders Trainer SG Biebernheim/Niederburg/Damscheid


Gruppenfoto Vor-Tour der Hoffnung

Gemeinsamer Erfolg des „Vor-Tour der Hoffnung-Turnier“
Am Sonntag, 16. Juli 2017 spielten die vier Mannschaften der SG NIederburg/Biebernheim/Damscheid (Bezirksliga Mitte), der Spvgg. Viertäler (B-Klasse Mainz-Bingen), der SG Urbar/Werlau (A-Klasse) und des SC Weiler (B-Klasse) ein Turnier zu Gunsten eines guten Zweckes. Die gelungene Aktion hat im Vorfeld doch etwas für Verwirrung gesorgt, da es immer noch schwierig ist das eigene Vereinsdenken im Sinne der guten Sache nach hinten zu schieben und etwas Gemeinsames in der Verbandsgemeinde auf die Beine zu stellen. Die SG Niederburg/Biebernheim/Damscheid möchte sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Beteiligten bedanken und freut sich über das partnerschaftliche und unkomplizierte Miteinander der Vereinsverantwortlichen und Spieler.
Vor dem Seniorenturnier spielten noch die Damenmannschaft des SV Niederburg und der U14 des JFVs gegeneinander. Die Partie endete mit 6:2 für die Jungs. Dabei geht ein besonderer Dank an die beiden Trainer Peter Bodenbach und Sven Stoffel, die dieses Turnier für die „Vor-Tour der Hoffnung“ unterstützten.
Das Turnier startete mit der Partie SG Niederburg gegen die Spvgg. Viertäler. Nach vielen vergebenen Torchancen musste die „alte Fußballerweisheit“ wieder herhalten, wer viele Torgelegenheiten vergibt wird dafür bestraft. In der letzten Minute gelang dann der Spvgg. der glückliche 1:0-Siegtreffer. Im zweiten Spiel gewann diesmal die SG Niederburg gegen die neuformierte SG Urbar/Werlau mit 2:1. Im nächsten Spiel siegte die SG Urbar/Werlau dann mit 1:0 gegen den SC Weiler. Der SC Weiler konnte sich dann im Duell der B-Ligisten mit 2:0 gegen die Spvgg. Viertäler durchsetzen. Der SC Weiler unterlag im folgenden Spiel gegen die SG Urbar/Werlau mit 0:2. Durch die knappen und überraschenden Ergebnisse konnten im letzten Turnierspiel beide Mannschaften noch Turniersieger werden. Letztlich setzte sich die SG Niederburg mit 2:0 gegen den SC Weiler durch und konnte punkt- und torgleich das Turnier vor der SG Urbar/Werlau gewinnen. Die vier Mannschaften hatten die Spiele für den guten Zweck bestritten und jeweils 100 € für die Vor-Tour der Hoffnung gespendet. Weiter 50 € spendete die Damenmannschaft des SV Niederburg. Bei der Dosensammlung vieler Kinder bei den interessierten Zuschauern und den Schiedsrichterbeitrag kamen weitere 260 € zusammen. Durch weitere private Spenden von 110 € wurden insgesamt über 820 € an diesem Turniertag erwirtschaftet, die nun für kranke Kinder und deren Familien eingesetzt werden können. Das kurze und gemütliche Zusammensein zeigt, dass mit etwas Einsatz viel für den guten Zweck erreicht werden kann. Das gemeinsame Foto zeigt, dass alle Beteiligten sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung waren. Besonders über den Spendenbeitrag freuten sich die beiden Kümmerer der Vor-Tour der Hoffnung Heidi und Oswald Haese, die ebenso die engagierte und freundliche Atmosphäre aller Beteiligten lobten.


Ehrungen 2017

SSV Biebernheim ehrte seine langjährigen Mitglieder!

Begleitet von tollem Sommerwetter und dem Musikverein St. Goar hat der SSV Biebernheim seine längjährigen Mitglieder im Rahmen der Highland Games geehrt.
Die Ehrungen fanden am 11. Juni 2017 im Festzelt statt. Im Einzelnen war dies Konrad Wasmuth, Ellen Stein, Dieter Stein, Ursula Cohnen für 25 Jahre. Für 40 Jahre Angelika Pabst, Anita Mebus, Ingo Franz, Jürgen Loos, Winfried Clemens, Klaus Müller und gar für 50 Jahre Rudi Thommes, Harald Jacobi, Werner Belzer, Henry Thiel, Armin Pabst. An alle sei ein Dank für ihre langjährige Treue zum Verein gerichtet. Den Anwesenden wurden eine Urkunde und eine entsprechende Anstecknadel überreicht.


Die 7. Loreley Highland Games in Biebernheim begeisterten!

Die mittlerweile 7. Loreley Highland Games begeisterten auch dieses Jahr wieder seine jungen und älteren Teilnehmer. Bei tollem Sommerwetter fanden diese am 10. und 11. Juni 2017 auf dem Sportgelände des SSV Biebernheim statt.

Treffpunkt war zunächst in der Dorfmitte. Von hier aus wurde unter stilechter musikalischer Begleitung der “Green Pipes” aus Weiterstatt zur Arena marschiert. Fünfzehn Clans von „Nah und Fern“ sind danach angetreten, um in den verschiedensten Disziplinen ihre Kräfte und Geschicklichkeit zu messen.
Dazu zählten z.B. Baumstamm-Überschlag, Bungee-Run, Streitwagen-Lauf, Hexenritt, Fasswurf, Reifenrollen mit Baumscheiben sortieren oder auch Bogenschießen. Sieger waren dann am Abend wohl alle Teilnehmer!
Die Clans mit den höchsten Punktzahlen waren dabei die Gerstensaftanbeter aus Urbar, die Fighting Irish aus Koblenz und Alpin Warriors vom Hunsrück!
Im Anschluss wurde mit “Rocking Tequila” der Band Tijuana Taxi im Festzelt noch ausgelassen gefeiert.
Der Sonntag startete mit einem gutbesuchten Frühschoppenkonzert des Musikvereins St. Goar und den Ehrungen von Mitgliedern des SSV Biebernheim für ihre langjährige Mitgliedschaft.
Danach war der “Nachwuchs” gefordert. 12 Clans stellten sich der Herausforderung den Spieleparcourt zu durchlaufen und den besten Clan zu ermitteln!
Sichtlich “gezeichnet” von der Anstrengung, jedoch begeistert und zufrieden waren es die Clans Hotten-Totten-Schotten, Goldkrone und die Power-Girls, alle aus Biebernheim, welche gegen Abend als Erfolgreichste den Wettbewerb beendeten.
Zufrieden und erleichtert war nun auch das Organisationsteam, konnte man doch an beiden Tagen großes Lob von den Teilnehmern entgegennehmen.


Bericht zur Jahreshauptversammlung 2017 des SSV Biebernheim 1961 e.V

Armin Pabst wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt!
Die Versammlung fand am 07.04.2017, ab 20.00 Uhr im Landgasthof “Zum Rebstock” statt.
Bei der Begrüßung dankte Armin Pabst den für den Verein Tätigen, ohne deren Engagement und Einsatz es nicht möglich wäre, einen Verein wie unseren am Leben zu erhalten. „Mögen bitte mehr es Ihnen gleich tun! Denn nur so seien die Aufgaben auch zukünftig zu bewältigen.“
Mit “Berichte aus den Abteilungen” wurde die Versammlung über zurückliegende und angedachte Aktivitäten informiert. Ilona Muders berichtet mit dem Kassenbericht über das Geschäftsjahr 2016 und die Kassenprüfer über ihr zugehöriges Prüfergebnis. Beide Berichte fallen positiv aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Mit den “Wahlen zum Vorstand”, stand turnusgemäß der 1. Vorsitzende zur Wahl. Nach Vorschlag und einstimmiger Wahl, konnte Wahlleiter Peter Schneider dem wiedergewählten Armin Pabst nach dessen Wahlannahme gratulieren.
Eine Anpassung des Mitgliedsbeitrages wurde aufgrund neuer Vorgaben des Sportbundes notwendig und von der Versammlung beschlossen. Ab 01.01.2018 werden die Erwachsenen- und Familienbeiträge um 0,50€ pro Monat angehoben. Alle weiteren Beiträge bleiben zunächst unverändert. Vom Vorstand vorgeschlagen und erläutert wurde auch eine Änderung der Satzung. Ein, in „§ 5 Auflösung“ enthaltener Passus, erscheint in Bezug auf die Beschlussfähigkeit problematisch, dieser soll entfallen.
Dem Vorschlag wurde einstimmig zugestimmt. Gegen Ende wurde ein Ausblick zu den nunmehr 7. SSV Highland Games gegeben und über den Vereinsausflug 2017 informiert. Die Versammlung endete um 21.50 Uhr.

Mit besten Grüßen
Euer Vorstand


Wegweisende Kappesitzung des SSV Biebernheim

Unter dem Motto: De Daume hoch, en Smily de lacht so feiert de SSV sei Fassenacht eröffnete der SSV Biebernheim am Samstag seine diesjährige Kappesitzung.
Bei gut gefüllten Reihen konnte das Zweigestirn um Gernot Muders und Jörg Barth die Karnevalisten erstmalig in der Narhalla Scharbernack empfangen. Gekonnt, mit viel Witz und Scharm führten die zwei Jecken durch ein sehr buntes, abwechslungsreiches und kritisch hinterfragendes Programm. Der Abend sollte die eine oder andere Überraschung parat haben.

Die Sitzung eröffneten zwei junge aber schon sehr erfahrenen Büttenredner. Als Antifassenachter stiegen die Brüder Marlon & Maurice Pabst in die Bütt und begeisterten mit einer etwas anderen Sicht auf die verrückten Tage.
Ihnen folgten zwei feste Größen der Biewerumer Fassenacht. Ilona Muders und Hannah Jüttner berichteten gekonnt über die neuesten Geschehnisse im Örtchen, der städtischen Misspolitik und den heutigen Tücken des (technisierten) Alltags.
Anschließend besuchten zwei Biewerumer Radfahrer die Narhalla Schabernack und berichteten auf musikalische Weise von ihren Erfahrungen auf dem Rad-Irr-Weg der Stadt St. Goar.
Die Überraschung des Abends lieferten die Jugendlichen des Jugendclubs. Mit einer Trainingsstunde des JCB Ballett legte die Truppe einen spitzen Auftritt auf die Bühne und lies sich von der Menge feiern. Dieser Auftritt – eingeschlossen des ganzen Abends – unterstrich die Idee die diesjährige Sitzung in die Narhalla Schabernack zu verlegen. Es zeigt wie wichtig die Realisierung eines Dorfgemeinschaftshauses für die Zukunft der Biewerumer ist.
Ausgestattet mit einem Narrennotfallset stieg Jörg Barth in die Bütt. Gekonnt umschrieb er die ihm wichtigen Themen, denn sein Motto in diesem Jahr „ …ich red nit üfer Politik “.
Nach einer närrischen Pause betrat eine Fahranfängerin die Bütt und berichtete über die ersten Erfahrungen sowie Erlebnisse mit einem Führerschein auf Probe. Emily Stein macht mit ihrem Auftritt Freude auf die Zukunft der Sitzung des SSV.
Über ihre Erfahrungen als Hausfrau berichtete eine ehemalige Biebernheimerin. Andrea Mallmann begeisterte mit ihrem Gastauftritt die Narrenschar.
Mit die Örtlichen betraten feste Größen der Biewerumer Kappesitzung die Bühne. Wie in jedem Jahr ließen sie kein Auge trocken. Als die Örtlichen sorgen Katrin Barth, Silke Schröder , Bärbel Lips und Ulrike Gödert dafür, dass unser Dorf sauber bleibt -in jeglicher Hinsicht.
Ihnen folgte ein Närrisches Rundumtalent. Mirko Pabst wusste mit seiner musikalisch dargebotenen Büttenrede über verloren gegangenes in Trunkenheit die Menge zu begeistern.
Den Höhepunkt und Abschluss der Kappesitzung des SSV bildeten wie in jedem Jahr das Männerballett. In diesem Jahr zeigten sie den Narren mit einem Starschnitt ihr Können und legten eine reizvolle Sole aufs Bankett.
Mit dem SSV Lied schloss man den offiziellen Teil und ließ den Abend bei guter Tanzmusik der Raindrops ausklingen.

Weitere Fastnachtbilder vom Umzug

….



Allgemeine Ankündigungen, Berichte und Termine


Termine 2017:
21.01.2017 Winterwanderung SSV Biebernheim 2017
11.02.2017 Kinderkarneval im Landgasthof Rebstock
25.02.2017 SSV Kappensitzung vorauss. im Schabernack
März Jugendvollversammlung im Vereinsheim des SSV
07.04.2017 Jahreshauptversammlung im Landgasthof Rebstock
10.-11.06. Highlandgames der “Loreley Highlander” und dem SSV Biebernheim; Sportplatz des SSV
Juli/ August Jugendfußball-Sportfest, Sportplatz des SSV
15.-16.09. Rhein in Flammen (SSV betreibt einen Imbissstand in St. Goar)
03.10.2016 Familien-Drachenfest, im Tiergarten bei Biebernheim
3. Advent Weihnachtsmarkt der Biebernheimer Vereine “An der Bach” in Biebernheim


11.06.2016
Highland Games 2016
"Hier gibt's Infos und Online Anmeldung":http://www.Loreley-Highlander.de

26.09.2015
Highland Games für Jedermann in Weiterstadt
Die Loreley Highlander unterstützen ihre Freunde, "die Green Pipes & friends", bei ihrer Hilfsaktion zu Gunsten des Kinderhospitz "Bärenherz" / Darmstadt und richten in Weiterstadt, Highland...